Was sind die verschiedenen Arten von Solarsteckern?

Solarstecker
Solarstecker
Ressource: https://forums.sailboatowners.com

Mit den verschiedenen Arten von Solarsteckern, die heute hergestellt werden, sind die Möglichkeiten für PV-Kabelanschlüsse vielfältig und abwechslungsreich. Das erfordert aber auch ein gewisses Maß an Wissen über ihre Eigenschaften, damit Sie den richtigen Typ für Ihre Anlage finden können. In diesem Beitrag werden die verschiedenen Arten von Solarsteckern, einschließlich ihrer spezifischen Designs und Fähigkeiten, behandelt.

Was sind Solar-Steckverbinder?

Solarsteckverbinder, auch PV-Steckverbinder genannt, sind kleine Geräte, die Installateure verwenden, um die Module und andere Teile einer Photovoltaikanlage miteinander zu verbinden. Sie verbinden die Kabel zur Übertragung der elektrische Leistung die von den Modulen erzeugt werden, und sind daher ein wichtiger Bestandteil aller PV-Anlagen.

Solarsteckverbinder und -kabel sind im Wesentlichen so konzipiert, dass sie sichere Verbindungen herstellen. Diese Verbindungen werden je nach Art des Steckers auf unterschiedliche Weise hergestellt. Dazu gehören Verriegelungsmechanismen, die ein Herausziehen der Stecker verhindern, wetterfeste Gehäuse und vieles mehr.

Für jeden Installateur ist die Gewährleistung einer sicheren und zuverlässigen Verbindung von zentraler Bedeutung. Sie sorgt dafür, dass der erzeugte Strom sicher an seinen Bestimmungsort transportiert wird und bei optimale Effizienz.

Da die verschiedenen Steckertypen für Solarmodule und Solarkabel unterschiedliche Möglichkeiten bieten, muss der Installateur aus den heute auf dem Markt befindlichen Steckern auswählen.

MC4-Solarstecker
MC4-Solarstecker
Ressource: https://powerforum.co.za

Arten von Solarsteckverbindern

Heute gibt es verschiedene Arten von Solarsteckern mit unterschiedlichen Konstruktionsmerkmalen. Basierend auf ihren Merkmalen und anderen Faktoren wie dem Markennamen werden diese Stecker in vielen Varianten verkauft. Im Folgenden werden die fünf wichtigsten Typen von Solarmodul-Steckverbindern vorgestellt und es wird erläutert, was Sie über sie wissen sollten. Diese sind: MC4, MC3, Tyco, Amphenol und Radox.

1. MC4-Solarstecker

Die MC4-Steckverbinder, die heute am häufigsten verwendet werden, sind so konzipiert, dass sie eine sichere Verbindung zwischen Solarmodulen oder Solarkabeln gewährleisten. Die Buchstaben MC stehen für "Multi-Contact", den Namen des Unternehmens, das sie hergestellt hat.

Die Zahl 4 hingegen steht für den 4-mm-Kontakt, mit dem der Steckverbinder ausgestattet ist. MC4-Steckverbinder sind in männlicher oder weiblicher Ausführung erhältlich. Beide verfügen über einen Verriegelungsmechanismus, der eine sichere Verbindung gewährleistet, sobald sie miteinander verbunden sind.

MC4-Solarstecker sind auch IP-bewertetDas bedeutet, dass sie speziell für den Einsatz im Freien entwickelt wurden und resistent gegen UV-Strahlung und Witterungseinflüsse sind. Der MC4 ist außerdem mit den meisten heutigen Solarmodulen kompatibel, was ihn zu einem Favoriten unter den Installateuren macht. Sie sind auch die besten Solarstecker für Großanlagen.

2. MC3 Solar-Steckverbinder

Dies ist der Vorgänger des MC4-Steckverbinders bzw. die ältere Version der MC4-Steckverbinder. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Typen von Solarsteckern ist die Größe des Metallkontakts. Der MC3 verwendet einen 3mm-Kontakt, während der MC4 einen 4mm-Kontakt verwendet.

Außerdem verfügt der MC3-Solarstecker im Gegensatz zum MC4 nicht über einen sicheren Verriegelungsmechanismus. Das bedeutet, dass die Verbindung nicht so sicher ist wie die eines MC4-Steckers. In kleineren Solaranlagen würde er jedoch immer noch funktionieren. In diesen Systemen dürfte die weniger sichere Verbindung kein großes Problem darstellen.

Sie werden diesen Steckertyp wahrscheinlich auch in älteren Modulen finden. Es ist gut zu wissen, dass MC3-Solarmodulstecker zwar in einigen Photovoltaiksystemen oder -modulen verwendet werden, viele Hersteller ihre Produktion jedoch zugunsten des Nachfolgers eingestellt haben.

3. Tyco Solar Stecker

Der Tyco-Solarstecker hat seinen Namen von dem Unternehmen, das ihn herstellt. Es handelt sich in der Regel um einen zweiteiligen Stecker, der aus einer äußeren Hülle und einem inneren Kontaktblock besteht, die beide aus haltbarem Material gefertigt sind. Kunststoffmaterial.

Diese Arten von Solarsteckverbindern sind im Grunde eine Variante des MC4, mit einem entscheidenden Unterschied: Sie verwenden die Crimptechnik, um die Verbindung zwischen Solarkabeln und Komponenten herzustellen. Sie sind ebenfalls IP-geschützt und es gibt sie als Stecker und Buchse.

Wie die MC3-Version sind auch diese Arten von Solarsteckern nicht mehr beliebt. Stattdessen bevorzugen die meisten Installateure jetzt die MC4-Steckverbinder zu verwenden.

4. Amphenol-Stecker

Diese Arten von Solarsteckern sind nach dem Unternehmen benannt, das sie herstellt. Wie die Tyco- und MC4-Steckverbinder verwenden sie einen Verriegelungsmechanismus, um eine sichere Verbindung zwischen zwei Modulen oder Paneelen herzustellen.

Der Amphenol-Solarstecker verfügt über eine wasserdichte Dichtung, die ihn für Außenanwendungen geeignet macht, und ist IP-zertifiziert. Das bedeutet, dass Sie ihn unter Außenbedingungen verwenden können.

Und obwohl die Anschlusstechnik von Amphenol PV-Steckverbindern anders ist als bei den meisten anderen Steckverbindern, können Sie Ihre Solarkabel dennoch schnell konfektionieren, und sie stellen eine wetterfeste und sichere Verbindung her.

5. Radox-Anschluss

Der Radox-Steckverbinder ist der in Europa am häufigsten verwendete Solarsteckertyp und in anderen Teilen der Welt nicht ganz so populär, da er meist den europäischen elektrischen Normen entspricht. Wie die anderen Arten von Solarsteckern hat er seinen Namen von dem Unternehmen, das ihn zuerst hergestellt hat.

Der Radox-Solarstecker ist mit einem hochfesten Gehäuse ausgestattet, das gegen Feuchtigkeit und Staub resistent ist, UV-Strahlungund andere raue Außenbedingungen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Solarsteckern mit Steckverschlüssen verfügt er jedoch über einen Drehverschluss, der ohne Werkzeug zu öffnen ist.

Der Solarstecker von Radox verwendet ein System, das eine sichere Verbindung und eine lange Lebensdauer gewährleistet. Noch wichtiger ist, dass er Qualitätskontakte aus Berylliumkupfer verwendet, das für seine hervorragende elektrische Leitfähigkeit bekannt ist.

Schlussfolgerung

Dies sind die fünf Haupttypen der heute erhältlichen Solarstecker. Angesichts ihrer unterschiedlichen Konstruktionsmerkmale und anderen Eigenschaften ist es wichtig, dass jeder, der eine PV-Solaranlage installieren möchte, die Unterschiede zwischen ihnen kennt, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können. Denn auch wenn einige Typen beliebter sind als andere, hängt die beste Wahl für Ihr System letztendlich von Ihren spezifischen Anforderungen ab.

Inhaltsübersicht
Kategorie

Kostenloses Angebot anfordern

de_DEDeutsch