Molded Case Leistungsschaltertypen
Molded Case Leistungsschaltertypen
Ressource: https://www.designworldonline.com

Die verschiedenen Typen von Kompaktleistungsschaltern sind für unterschiedliche Zwecke, unterschiedliche Fehlerbedingungen usw. konzipiert und gedacht. Daher muss jedem Auswahlverfahren eine angemessene Bewertung der Anforderungen des Systems vorausgehen. Dieser Überblick über die MCCB als Leitfaden für eine kluge Auswahl dienen.

Definition von Molded Case Circuit Breaker

Bevor wir uns die verschiedenen Arten von Schutzschaltern ansehen, ist es gut, wenn Sie wissen, was sie sind und wie sie funktionieren.

Ein Molded Case Breaker ist eine Art elektrischer Schalter, der in industriellen, kommerziellen und privaten Stromverteilungssystemen zum Schutz gegen Kurzschlüsse und Überlastungen.

  • Er arbeitet mit Hilfe eines Magnetfelds, um Fehlerzustände zu erkennen. Wenn der Strom einen bestimmten Wert erreicht oder überschreitet, öffnen sich die elektrischen Kontakte und unterbrechen die Verbindung, so dass der Stromfluss gestoppt wird, bevor ein Schaden entstehen kann.
  • Bei MCCB-Schutzschaltern wird häufig neben dem magnetischen auch ein thermischer Teil für den Auslösemechanismus verwendet. In diesem Fall dehnt sich ein Bimetallstreifen aus, wenn er durch den Stromfluss erwärmt wird, wodurch sich die Kontakte öffnen und eine verzögerte Auslösung bei Überlast ermöglichen.
Unterschiedliche Rahmen von Leistungsschaltern mit gegossenem Gehäuse
Unterschiedliche Rahmen von Leistungsschaltern mit gegossenem Gehäuse
Ressource: https://www.designworldonline.com

Molded Case Circuit Breaker Typen

Nach der Definition der Molded Case Circuit Breakers (MCCCB) wollen wir uns nun einige der verschiedenen verfügbaren Gerätetypen ansehen. Die Klassifizierung der MCCCBs basiert im Allgemeinen auf ihren Reisekurven. Die am häufigsten verwendeten Standardauslösekurven sind B, C und D. Andere sind Typ K und Z.

MCCB Typ B

Diese Schutzschalter sind so konzipiert, dass sie auslösen, wenn sie einen Strom erkennen, der 3 bis 5 Mal höher ist als der, für den sie ausgelegt sind, normalerweise innerhalb von 0,04 bis 13 Sekunden, je nach Nennwert des Schalters.

Sie werden normalerweise auch auf dem Verteilertafeln von Industrie- und Gewerbegebäuden mit geringen Fehlerströmen. Der MCCB des Typs B wird am besten bei ohmschen Lasten eingesetzt. Dazu gehören Beleuchtung, Heizung usw.

MCCB Typ C

Diese Typen von Kompaktleistungsschaltern sind so konstruiert, dass sie bei Fehlerströmen auslösen, die zwischen dem 5-10-fachen des Nennstroms liegen, mit einer Dauer von 0,04-5 Sekunden. Wie Sie sehen können, sind diese Typen von MCCBs mäßig empfindlich gegenüber Überlast und Kurzschlüssen.

Verwenden Sie sie in Systemen mit Motoren und anderen induktive Lasten. Dabei handelt es sich meist um Stromverteilungssysteme, die mäßigen Stoßströmen ausgesetzt sind.

MCCB Typ D

Im Vergleich zu den beiden anderen Typen hat der MCCB Typ D eine höhere Toleranz gegenüber Fehlerströmen. Er löst beim 10-20-fachen seines Nennstroms aus, was recht hoch ist, und zwar für eine Dauer zwischen 0,04 und 3 Sekunden.

Dieser Schaltertyp eignet sich für Systeme mit hohen Einschaltströmen, wie z. B. Elektromotoren oder Transformatoren, und wird in der Regel an den Eingangstafeln installiert. Als solcher ist er am besten für industrielle Anwendungen geeignet.

MCCB Typ K

Der MCCB des Typs K ist speziell für die Auslösung bei einem Strom, der das 8-12-fache des Nennwerts erreicht, und für eine Dauer von 0,04 bis 5 Sekunden ausgelegt. Seine besten Anwendungen sind denen des D-Schalters ähnlich: induktive Last mit sehr hohen Einschaltströmen.

Daher wird er hauptsächlich in industriellen und gewerblichen Stromnetzen eingesetzt. In diesen Anwendungen schützt der Schalter Stromkreise, in denen Motoren, Pumpen und relativ große Transformatoren eingesetzt werden.

MCCB Typ Z

Diese Schutzschaltertypen lösen aus, wenn sie Stromwerte zwischen dem 15-20-fachen des Nennwerts und in einem Zeitbereich von 0,04 bis 5 Sekunden erkennen.

Sie sind speziell für Kurzschlussströme ausgelegt, daher ihre hohe Empfindlichkeitsstufe. Sie eignen sich daher gut für empfindliche Schaltungen wie Computer oder medizinische elektronische Systeme.

  • Molded Case Circuit Breakers sind auch in verschiedenen Polkonfigurationen erhältlich. Diese reichen von 1-polig bis zu 4-polig und umfassen verschiedene Spannungswerte für sowohl AC- und DC-Stromkreise.
  • Jeder von ihnen hat seine eigenen Spezifikationen, die sie für bestimmte Anwendungen geeignet machen. Es ist immer wichtig, vor der Auswahl eines Schaltertyps die Stromstärke zu berücksichtigen.
  • Der AC-MCCB ist der gängigste Typ und wird in allen Arten von Niederspannungs-Wechselstromsystemen eingesetzt. Der DC-Gehäuseschutzschalter wird hauptsächlich in Solaranlagen zum Schutz vor DC-Überlastungen und anderen DC-Stromkreisfehlern eingesetzt.
Auslösekurve von Leistungsschaltern mit gegossenem Gehäuse
Auslösekurve von Leistungsschaltern mit gegossenem Gehäuse
Ressource: Auslösekurve von Leistungsschaltern mit gegossenem Gehäuse

Auslösekurve von Molded Case Circuit Breaker

Da die oben genannten Typen von Kompaktleistungsschaltern auf ihren Auslösekurven beruhen, ist es nur fair, dass wir sie näher erläutern. Die Auslösekurve eines Kompaktleistungsschalters ist eine Grafik oder ein Liniendiagramm, das die Beziehung zwischen Strom und Zeit in einem Stromkreis darstellt.

Sie zeigt, wie lange es dauert, bis ein Kompaktleistungsschalter bei verschiedenen Fehlerströmen auslöst. So können Sie feststellen, ob das Gerät für Ihre spezielle Anwendung geeignet ist oder nicht.

  • Ein MCCB-Schalter des Typs B löst beispielsweise zwischen 0,04 und 13 Sekunden aus, wenn er Strömen ausgesetzt ist, die dem 3-5fachen seines Nennstroms entsprechen.
  • Ein MCCB des Typs C löst dagegen nach 0,1-0,4 Sekunden aus, wenn er dem 5-10-fachen seines Nennstroms ausgesetzt ist.

Wie Sie sehen, ist die Auslösekurve von Kompaktleistungsschaltern ein wichtiges Hilfsmittel, um zu bestimmen, welches Gerät Sie für Ihre spezielle Anwendung verwenden sollten.

Die falsche Auswahl der verschiedenen MCCB-Typen kann katastrophale Folgen haben. Daher sind Elektriker stets bestrebt, die richtige Auswahl zu treffen, indem sie unter anderem die Auslösekurve der einzelnen Typen kennen.

Schlussfolgerung

Molded Case Circuit Breakers gibt es in einer Vielzahl von Typen. Jeder dieser MCCB-Typen ist so konzipiert, dass er Schutz gegen verschiedene Fehlerbedingungen und Überlasten bietet. Bei der Auswahl eines MCCB für Ihr System ist es wichtig, die Funktionen der einzelnen Typen zu kennen. So können Sie sicherstellen, dass Sie ein Gerät wählen, das Ihren Anforderungen entspricht.

IGOYE Katalog für Kompaktleistungsschalter
Wechselrichter-Katalog
de_DEDeutsch